Peter Kowald Gesellschaft / ort e.V.

Impressum/Kontakt
Newsletter bestellen
Mitglied werden

ort Luisenstraße 116 42103 Wuppertal | zu Googlemaps »

zurück »
Artist in Residence 2019: Alice Boivin (Tanz)

Foto © Enzo Pauchet

SOLO-PERFORMANCE
Donnerstag, 5. September 2019, 20 Uhr
Artist in Residence: Alice Boivin (Tanz)
Den September wird die französische Tänzerin Alice Boivin als Artist in Residence im ORT verbringen und sich gleich zu Beginn mit einem Solo vorstellen. Sie wird in Wuppertal u.a. mit dem Tänzer Kenji Takagi zusammenarbeiten, der von 2001 bis 2008 festes Ensemblemitglied beim Tanztheater Wuppertal Pina Bausch war, wo er bis heute als Tänzer und Probenassistent gastiert.


Freitag, 20. September 2019, 20 Uhr

Session «Music and Dance»
Das Konzept: Fünf Tänzer*innen treffen auf fünf Musiker*innen. Paare können sich finden oder werden ausgelost. Sanduhren verschiedener Dauer entscheiden über die Länge der jeweiligen Improvisation. Alles geschieht aus dem Moment heraus, ohne Proben, ohne Netz und doppelten Boden: Eine Sammlung einzigartiger Miniaturen aus Musik und Tanz entsteht.

Die Tänzer*innen sind: A.i.R. Alice Boivin, Folkwang-Absolvent Felix Bürkle, die in Brüssel lebende griechische Tänzerin und Choreografin Sofia Kakouri, sowie Kenji Takagi und Jean-Laurent Sasportes, frühere Mitglieder des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch.
Da es keinen Kartenvorverkauf gibt, empfehlen wir frühzeitiges Erscheinen.


Donnerstag, 26. September 2019, 20 Uhr

Abschlussperformance


Alice Boivin studierte Ballett und zeitgenössischen Tanz an den Konservatorien von Lyon, Boulogne Billancour sowie am nationalen Konservatorium für Musik und Tanz in Paris. Dort schloss sie 2016 mit dem Diplom für zeitgenössischen Tanz ab. Sie arbeitete seither sowohl als Solistin wie auch in verschiedenen Produktionen u.a. mit den Choreoraphen Lucinda Childs, Wim Vandekeybus und Cristiana Morganti.

Die von der Peter Kowald Gesellschaft/ort e.V. als Artist in Residence eingeladenen Künstler*innen sind in der Gestaltung ihres Aufenthaltes vollkommen frei. Der ORT bietet ihnen einen kreativen Freiraum, um außerhalb der gewohnten Umgebung und den gewohnten Alltagsabläufen neue Projekte zu entwickeln. Über mögliche im Verlauf der Residency noch entstehende Programmpunkte informieren wir Sie hier und auf unseren Social-Media-Kanälen (Facebook/Instagram) zeitnah.