Peter Kowald Gesellschaft / ort e.V.

Impressum/Kontakt
Newsletter bestellen
Mitglied werden

ort Luisenstraße 116 42103 Wuppertal | zu Googlemaps »

zurück »
PERFORMANCE
Mittwoch, 15. November 2018, 20 Uhr
"Dazwischen"
Léonor Clary (Tanz), Tian Gao (Tanz), Kenji Takagi (Tanz), Emiliy Wittbrodt (Cello)



Léonor Clary, Tian Gao (Foto©Ramona Braun), Kenji Takagi (Foto©Akiko Miyake)

Drei Tänzer*innen und eine Cellistin erforschen Zwischenräume. Was ist zwischen dem einen und dem anderen Augenblick? Zwischen den Performern und dem Publikum? Dir und mir? Wo treffen wir uns? Eine tänzerisch-musikalische Begegnung mit dem Ungewissen.

Léonor Clary hat u.a. als Gast beim Tanztheater Wuppertal Pina Bausch, beim Tanztheater Erfurt, mit den Choreografen Régis Obadia und Christian et François Ben Aïm gearbeitet. Derzeit ist sie am Choreografischen Zentrum in Montpellier unter Christian Rizzo engagiert.

Tian Gao ist freischaffende Tänzerin und Choreografin, studierte in China traditionellen chinesischen Tanz sowie Zeitgenössischen Tanz an der Folkwang Universität. Sie war Stipendiatin des National Scholarship of China und erhielt den Tanzpreis der Claasen Stiftung in Essen. Zur Zeit ist sie als Gasttänzerin für "Exodus", der aktuellen Produktion von Sasha Waltz & Guests, engagiert.

Kenji Takagi war von 2001 bis 2008 Ensemblemitglied des Tanztheater Wuppertal Pina Bausch und erhielt 2008 den Deutschen Theaterpreis „Der Faust“ in der Kategorie „herausragende tänzerische Leistung“. Er ist freischaffender Tänzer, Choreograf und Pädagoge.

Emily Wittbrodt ist international als klassische Kammermusikerin und Solistin tätig. Gleichzeitig liegt ihr Fokus auf Improvisation und interdisziplinärer Arbeit. Zu zahlreichen Tanz- und Theaterproduktionen schuf sie die Musik und wirkte außerdem an der Uraufführung vieler Neukompositionen im In- und Ausland mit. Sie wird von der Werner Richard – Dr.Karl Dörken-Stiftung gefördert und ist Stipendiatin der Villa Musica Rheinland-Pfalz.